Die Bildsprache der Apokalypse

24,90 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Heinrich Langenberg erklärt in diesem Werk sämtliche Bilder der Offenbarung des Johannes konkordant, d. h. exakt aus allen Vorkommen des griechischen Grundtextes heraus. Die göttliche Wirklichkeit wird in der Offenbarung in Bildern dargestellt, um ihr Wesen gründlicher erfassbar zu machen. Eine vertiefte Kenntnis dieser Symbolsprache schützt uns vor falscher Deutung und führt uns in ein wesenhaftes Verständnis des Buches hinein.

4. Auflage 2018
Kartoniert, 550 Seiten
Bestellnummer: N210

Nicht vorrätig

Artikelnummer: N210 Kategorie: Schlagwörter: ,

In diesem umfangreichen und gründlich recherchierten Werk erklärt Heinrich Langenberg sämtliche Bilder der Offenbarung des Johannes konkordant, d. h. durch exakte Übersetzung und Ableitung der Bedeutung aus allen Vorkommen des griechischen Grundtextes heraus.

Der Zweck dieses letzten biblischen Buches besteht nicht darin, alles zu verbildlichen, sondern die göttliche Wirklichkeit in Bildern darzustellen. Gerade durch das Bild (Symbol) wird das Wesen dieser Wirklichkeit gründlicher erfasst. Eine vertiefte Kenntnis dieser Symbolsprache schützt uns vor falscher Deutung und führt uns in ein wesenhaftes Verständnis dieses so inhaltsreichen, gedrängten Buches hinein.

"Die Bildsprache der Apokalypse" zeichnet sich auch dadurch aus, dass sämtliche Begriffe inhaltlich passend in Gruppen gegliedert sind, wodurch das Verständnis für den Gesamtzusammenhang jeweils erleichtert wird.

4. Auflage 2018
Kartoniert, 550 Seiten
ISBN 978-3-00-058748-1

Eine kostenlose PDF-Version der Schrift können Sie hier herunterladen:
Die Bildsprache der Apokalypse