1. und 2. Timotheusbrief

4,60 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Die letzten Briefe des Apostels Paulus sind gewissermaßen sein Testament. In den beiden Timotheusbriefen verlagert er den Schwerpunkt im Werden der Gemeinde Gottes mehr und mehr in die Verantwortung des Einzelnen und entfaltet diese in den Themen „Der ideale Diakon Christi Jesu“ und „Die siegreiche Bewahrung des köstlichen anvertrauten Gutes“.

Erstausgabe 1967
Broschiert, 188 Seiten
Bestellnummer: N170

Nicht vorrätig

Artikelnummer: N170 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Die letzten Briefe des Apostels Paulus sind nicht mehr an Gemeinden, sondern an einzelne, verantwortliche Führer oder Träger der Evangeliumsbewegung gerichtet und stellen gewissermaßen sein Testament dar. In ihnen verlagert Paulus den Schwerpunkt im Werden der Gemeinde Gottes mehr und mehr in die Verantwortung des Einzelnen und den Antrieb der Vorwärtsbewegung in das persönliche Vorbild.

Dieses persönliche Vorbild wird im 1. Timotheusbrief in dem Thema „Der ideale Diakon Christi Jesu“ entfaltet.

Der zweite Brief entfaltet das persönliche Vorbild des Einzelnen in dem Thema „Die siegreiche Bewahrung des köstlichen anvertrauten Gutes“. Der Brief trägt sichtlich die Spuren des nahe bevorstehenden Abschieds des Apostels Paulus von dieser Erde. Die Entwicklung der Verfallslinie innerhalb der Gemeinde tritt immer klarer zutage, doch an dem Fundament kann nicht gerüttelt werden.

Erstausgabe 1967
Broschiert, 188 Seiten